Transformation Story

Kundenzentriertheit durch Kaderausbilder!

Das ZfU versteht sich als ganzheitliche, internationale Business School mit dem Ziel, dem mittleren und oberen Management eine umfassende, aktuelle „State of the art“-Weiterbildung zu bieten. ZfU bietet sowohl öffentliche Veranstaltungen mit rund 200 Themen in Seminaren und Lehrgängen sowie auch individuelle Firmen-Veranstaltungen an. Insgesamt finden über 350 Veranstaltungen mit über 6’000 Teilnehmenden des mittleren und oberen Managements pro Jahr statt. Die Branche verzeichnet bereits einen deutlichen Umbruch durch neue Kadergenerationen die sich online weiterbilden und durch die Verteilung von hochwertigem Wissen durch Content Marketing branchenfremder Unternehmen.

Herausforderung

  • Neue Kader-Generationen informieren sich und lernen anders als zuvor
  • Differenzierung in der «Freemium»-Wissensgesellschaft von heute
  • Vermehrt «branchenfremde» Konkurrenz verlangt gesteigerte Marketing-Effizienz

Lösung

  • Abbildung einer modernen Customer-Journey mit Multi-Channeling und Individualisierung des Angebotes dank flexiblem CRM
Monika Manhart

Monika Manhart

Funktion:
Chief Operating Officer

Branche:
Bildung

Paradigmen

  • Im Zuge der digitalen Transformation baut ZfU ihre Marketing Fähigkeiten signifikant aus, um nachrückende Kader-Generationen über verschiedene Kanäle massgeschneidert zu adressieren
  • Abrücken von der alten, monolithischen Applikations-Landschaft zu flexiblen CRM (und ERP) Lösungen, die agiler und kosteneffizienter sind.
  • Entschlacken der eigenen Angebote und Prozesse.
  • Befähigung der eigenen Mitarbeitenden verstärkt im Kundenkontakt innovative Lösungen zu finden, und Befreiung von repetitiven Aufgaben.
  • Erhöhung der Qualität und Verringerung der Fehlerquote

“Wir haben unsere monolithische Systemlandschaft ersetzt durch moderne ERP und CRM Systeme, um einerseits effizienter zu werden und Kosten zu sparen, andererseits auch in Zukunft viel agiler Veränderungen umsetzen zu können.
Die Individualisierung unseres Angebotes und die sich schnell ändernden Kommunikations-Vorlieben von nachrückenden Kader-Generation schneller über zahlreiche Kanäle kommunizieren zu können, dabei das ZfU Kundenerlebnis weiter auszubauen und gleichzeitig kosteneffizienter zu werden.“

Jetzt transformieren

Transformiert durch

Urs Graf